Informationsstände am Samstag

Zwei Wochen vor der nächsten Bündisdemomstration unter dem Motto “Keine Neonazis in unserer Stadt” und einem erneuten Naziaufmarsch am 23. Mai, werden Gruppen aus dem Lüneburger Bündnis für Demokratie / Netzwerk gegen Rechtsextremismus am kommenden Sonnabend mit Informationsständen in der Grapengießerstraße präsent sein.
Von 10 bis 14 Uhr gibt es dort nicht nur Informationen zu den Aktionen gegen den Naziaufmarsch und der Arbeit der Gruppen im Bündnis, sondern die Vertreter aus dem Bündnis wollen auch für Fragen und Diskussionen zur Verfügung stehen.
Es werden auch Menschen anwesend sein, die an der Blockade auf der Stintbrücke am 11. April teilgenommen haben. Diese werden über ihre Beweggründe und Erfahrungen berichten können.

Auch an einigen Ständen der Parteien zur Europawahl wird es die Aufrufe des Bündnisses geben.

Die Gruppen im Lüneburger Bündnis für Demokratie / Netzwerk gegen Rechtsextremismus haben ihre Mobilisierung für den 23. Mai begonnen und hoffen, für die Bündnisdemonstration wieder viele Menschen zu erreichen.

Die Demonstration “Keine Neonazis in unserer Stadt” soll am 23. Mai 2009 um 11 Uhr am Bahnhof in Lüneburg beginnen.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.netzwerk-gegen-rechts.net/?p=261