Route der Bündnis-Demonstration steht fest

Die Stadt Lüneburg hat nun eine Route für die Bündnisdemo gegen den Naziaufmarsch festgelegt.

Die Bündnisdemo soll am 11. April wird wie geplant auf dem Lambertiplatz starten. Beginn ist um 10 Uhr.

Die Abschlußkundgebung wird nun im Park am Schifferwall (an der Reichenbachstr.) stattfinden.

Auf der gegenüberliegenden Straßenseite befindet sich der Gedenkstein am Standort der ehemaligen Synagoge, die 1938 abgerissen werden musste.

Auf der Wiese des Abschlußkundgebungsortes, befindet sich ein Reiterstandbild, welches 1939 von den Nazis errichtet wurde.

Vertreter_innen der Kirche, Gewerkschaften, Schüler_innen, Stadtratsparteien, Geschichtswerkstatt und der Antifaschistischen Aktion Lüneburg/Uelzen werden auf den Bündnisveranstaltungen sprechen.

Auch wenn die Abschlußkundgebung außerhalb der Innenstadt und ohne Öffentlichkeit stattfindet und die Stadt Lüneburg dem Bündnis den Platz Am Sande oder den Clamartpark verweigert, wurde die vorgeschriebene Route akzeptiert.

Der Abschlußkundgebungsort befindet sich knapp 500 Meter von der Naziroute entfernt.

Unabhängig von der Bündnisdemo rufen verschiedene Gruppierungen dazu auf, sich den Nazis direkt in den Weg zu stellen.


Quelle: www.nazis-aufhalten.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.netzwerk-gegen-rechts.net/?p=143